Mehr TV



Unser Dokumentarfilm:

Mein Ingolstadt - Der Film


Besuche uns auf Facebook:

Werde Fan!

Medien Zero Waste: Plastikfrei einkaufen in Ingolstadt

  • 0
  • l.bell
  • 71 Medien
  • hochgeladen 8. November 2019

Plastik belastet die Umwelt und unsere Gesundheit. Trotzdem werden in Deutschland mehr Kunststoff-Verpackungen produziert als jemals zuvor.
Mit 220 Kilogramm pro Kopf und Jahr liegen wir weit über dem EU-Durchschnitt.
Viele sagen jetzt: „Dafür sind wir Recycling-Weltmeister“. - Naja, wir sortieren zwar wie verrückt: Aber weniger als die Hälfte des Mülls, der im gelben Sack landet, wird tatsächlich recycelt. (49 % Recyclingquote bei Kunststoffen 2016 *Umwelt Bundesamt)
Der Rest kommt in Müllverbrennungsanlagen oder wird exportiert. Deutschland verschifft jährlich über 700 000 Tonnen Plastikmüll ins Ausland. Nur die USA und Japan exportieren mehr Kunststoff-Abfälle als wir.
Kein Wunder, dass es Gegenbewegungen gibt, wie den Unverpacktladen NurInPur in Ingolstadt.
Im Oktober 2018 eröffnete Kathrin Mantel zusammen mit Simon Stapf und Andreas Kuhn den Unverpackt Laden „NurInPur“.
Für Zahnpastatabs, Puddingpulver und Gummibärchen bezahle ich etwas mehr als 4 Euro. Das ist schon teurer als in einem Supermarkt.

Auch wenn es nicht fair ist:
Politik, Hersteller und Händler weisen jede Verantwortung von sich. Also liegt es an uns Verbrauchern: Wie viel Verpackungen wir wegwerfen haben wir in der Hand.